Hoch mobiles Kraftstoffmodul wird auf der EUROSATORY 2014 vorgestellt

Zurück

13.06.2014 09:01
Neues 4.000 Liter Kraftstoffsystem mit integrierten Pumpen wird erstmals auf Stand B310 vorgestellt

Auf der EUROSATORY wird erstmals das neue hoch mobile Kraftstoffmodul für Diesel oder Kerosin vorgestellt. Dieses leichtgewichtige System kann auf Nutzfahrzeugen oder Trailern mit einer Nutzlast von mindestens 5 Tonnen montiert werden. Vorgestellt wird das System auf einem Zetros 1833a 4x4 GTF auf dem Mercedes Stand B310 im Außenbereich.

Das mit einem sehr leichten Rahmen ausgestattete Modul kann bis zu 4.000 Liter Kraftstoff aufnehmen und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 5.000 kg und ist somit als Lagertank EPA konform.

"Der Fokus moderner Kriegsführung geht mehr und mehr in expeditionelle Einsätze und macht die Bereitstellung von Kraftstoff auf Einsatzfahrzeugen immer wichtiger. Unser neues Modul wurde konstruiert um genau diesem Bedarf gerecht zu werden," sagt Dr. Ulrich Bernhardt, Geschäftsführer WEW.

"In Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir ein System entwickelt, welches nicht nur für den Transport und die Lagerung von Kraftstoff, sondern auch für Trinkwasser umgesetzt werden kann. Ein solches Trinkwassersystem wird in Kürze an die Deutsche Bundeswehr ausgeliefert," fügt Dr. Bernhardt hinzu.

Der Doppelwandige Tankkörper ist ausgestattet mit einer Vakuum-Leckanzeige, eigenem Generator, zwei Zapfpistolen zur Tankbefüllung und Zählwerken um die abgegebene Menge an Kraftstoff zu überwachen. Die eingebaute Pumpe kann bis zu 250 Liter über einen Schlauch oder 125 Liter über beide Zapfpistolen abgeben.

Das Tanksystem mit einer Abmessung von 10' x 8' kann mittels Stapler oder Kran auf- und abgeladen werden, umabhängig ob komplett gefüllt oder leer.

Tankcontainersysteme von WEW sind bei einer Reihe von NATO Streitkräften im Einsatz und werden unter extremsten Bedingungen genutzt - sei es eiskalt oder extrem heiß.



Zurück